☰ Menü

Shampoo für trockene Kopfhaut Test & Vergleich 2022: Die 5 besten Pflegeshampoos

6 Kommentare

Ein Shampoo für trockene Kopfhaut hilft dabei, Beschwerden, wie Juckreiz, Brennen oder Schuppen, zu lindern. Diese treten häufig dann auf, wenn die Kopfhaut zu wenig Talg produziert oder es ihr an Feuchtigkeit mangelt. Daher ist es wichtig ein Shampoo zu finden, dass Deine Haut beruhigt, mit Feuchtigkeit versorgt und dabei Deine Haare pflegt.

In unserem Ratgeber weiter unten liest Du, wie Shampoo gegen trockene Kopfhaut hilft, welche Arten von Shampoos es gibt und was Du beim Kauf beachten solltest. Zudem lernst Du die besten Shampoos zur Haarpflege bei trockener Kopfhaut kennen.

Shampoo für trockene Kopfhaut – Vergleich

Produkt
Testsieger
Head & Shoulders Classic Clean Anti Schuppen Shampoo, Pumpspender, 72 Stunden Schutz Vor Schuppen, Juckreiz Und Trockenheit, Shampoo Herren, Haarpflege, XXL Shampoo Spender, 900 ml
Preis-Leistungssieger
SANTE Naturkosmetik Festes Shampoo für trockenes Haar, Vegane Formel mit Bio-Aloe Vera und Mango, Festes Feuchtigkeits-Shampoo, 1 x 60 g
SEBAMED Trockene Haut Shampoo Urea Akut 5%, lindert spürbar Juckreiz bei trockener Kopfhaut und hilft, die natürliche Feuchtigkeitsbalance von Haut und Haar wieder herzustellen, 200 ml
Redken | Haarshampoo für trockene undschuppige Kopfhaut, Mit Lavendelextrakt und Glyzerin, Scalp Relief Dandruff Control Shampoo, 1 x 250 ml
Linola Shampoo 200 ml - für trockene, empfindliche oder zu Neurodermitis neigende Kopfhaut
Amazon-Bewertung
Shampoo-Art
Anti-Schuppen-Shampoo
Festes Shampoo
Urea-Shampoo
Anti-Schuppen-Shampoo
Linolsäure-Shampoo
Haartyp
jeder Haartyp
glatte, leicht fettende Haare
jeder Haartyp, besonders trockenes Haar
jeder Haartyp
Normale oder trockene Haare
Menge
900 ml
60 g
200 ml
250 ml
200 ml
silikonfrei
parabenfrei
hautneutral
vegan
Vorteile
sehr ergiebig, gutes Behandlungsergebnis
vegan, nachhaltig, enthält Bio-Rohstoffe
sehr feuchtigkeitsspendend, angenehmer Duft
gute Anti-Schuppen-Wirkung, auch bei sehr trockener Haut
sanfte Reinigung, für Neurodermitiker geeignet
Nachteile
enthält Sulfate
macht krauses, lockiges Haar nicht geschmeidig
mittelmäßige Anti-Schuppen-Wirkung, Wirkungseintritt kann etwas dauern
kann anfangs Juckreiz verursachen, starker Duft evtl. unangenehm
Haaransatz fettet schneller, dünne Haare werden evtl. strähnig
Testsieger
Produkt
Head & Shoulders Classic Clean Anti Schuppen Shampoo, Pumpspender, 72 Stunden Schutz Vor Schuppen, Juckreiz Und Trockenheit, Shampoo Herren, Haarpflege, XXL Shampoo Spender, 900 ml
Amazon-Bewertung
Shampoo-Art
Anti-Schuppen-Shampoo
Haartyp
jeder Haartyp
Menge
900 ml
silikonfrei
parabenfrei
hautneutral
vegan
Vorteile
sehr ergiebig, gutes Behandlungsergebnis
Nachteile
enthält Sulfate
Preis
Zum Angebot
Preis-Leistungssieger
Produkt
SANTE Naturkosmetik Festes Shampoo für trockenes Haar, Vegane Formel mit Bio-Aloe Vera und Mango, Festes Feuchtigkeits-Shampoo, 1 x 60 g
Amazon-Bewertung
Shampoo-Art
Festes Shampoo
Haartyp
glatte, leicht fettende Haare
Menge
60 g
silikonfrei
parabenfrei
hautneutral
vegan
Vorteile
vegan, nachhaltig, enthält Bio-Rohstoffe
Nachteile
macht krauses, lockiges Haar nicht geschmeidig
Preis
Zum Angebot
Produkt
SEBAMED Trockene Haut Shampoo Urea Akut 5%, lindert spürbar Juckreiz bei trockener Kopfhaut und hilft, die natürliche Feuchtigkeitsbalance von Haut und Haar wieder herzustellen, 200 ml
Amazon-Bewertung
Shampoo-Art
Urea-Shampoo
Haartyp
jeder Haartyp, besonders trockenes Haar
Menge
200 ml
silikonfrei
parabenfrei
hautneutral
vegan
Vorteile
sehr feuchtigkeitsspendend, angenehmer Duft
Nachteile
mittelmäßige Anti-Schuppen-Wirkung, Wirkungseintritt kann etwas dauern
Preis
Zum Angebot
Produkt
Redken | Haarshampoo für trockene undschuppige Kopfhaut, Mit Lavendelextrakt und Glyzerin, Scalp Relief Dandruff Control Shampoo, 1 x 250 ml
Amazon-Bewertung
Shampoo-Art
Anti-Schuppen-Shampoo
Haartyp
jeder Haartyp
Menge
250 ml
silikonfrei
parabenfrei
hautneutral
vegan
Vorteile
gute Anti-Schuppen-Wirkung, auch bei sehr trockener Haut
Nachteile
kann anfangs Juckreiz verursachen, starker Duft evtl. unangenehm
Preis
Zum Angebot
Produkt
Linola Shampoo 200 ml - für trockene, empfindliche oder zu Neurodermitis neigende Kopfhaut
Amazon-Bewertung
Shampoo-Art
Linolsäure-Shampoo
Haartyp
Normale oder trockene Haare
Menge
200 ml
silikonfrei
parabenfrei
hautneutral
vegan
Vorteile
sanfte Reinigung, für Neurodermitiker geeignet
Nachteile
Haaransatz fettet schneller, dünne Haare werden evtl. strähnig
Preis
Zum Angebot

Ratgeber: Alles zum Thema Shampoo für trockene Kopfhaut

Shampoos gehören zur regelmäßigen Haarpflege einfach dazu. Umfragen haben ergeben, dass sich mehr als 30 % der Deutschen täglich die Haare waschen, ein weiteres Drittel immerhin jeden zweiten Tag. Dabei ist der häufige Griff zu Shampoo, Conditioner und Co. nicht optimal: Übermäßigem Haarewaschen, Föhnen und Stylen führt bei vielen Menschen zu einer trockenen Kopfhaut. Spezielle Shampoos helfen, deren Ursachen zu bekämpfen und ihre Symptome zu lindern.

Das Wichtigste in Kürze 🤓

  1. Warum sollte man Shampoo für trockene Kopfhaut verwenden?

    Ein Pflegeshampoo gegen trockene Kopfhaut bewahrt den Säureschutzmantel der Haut, spendet Feuchtigkeit und reinigt die Haare besonders hautschonend. Das lindert Symptome, wie Jucken, Brennen oder Spannungsgefühl, nachhaltig. Erfahre hier mehr darüber, welche Vorteile Shampoos für trockene Kopfhaut mit sich bringen.

  2. Worauf muss man beim Kauf eines Shampoos für trockene Kopfhaut achten?

    Künstliche Farb- und Duftstoffe zählen zu den potenziell problematischen Zusatzstoffen, die in einem Shampoo enthalten sein können. Auch der pH-Wert kann für Dich eine Rolle spielen. Erfahre, welche Produktmerkmale Du vor dem Kauf genauer unter die Lupe nehmen solltest.

  3. Welche Arten von Shampoos gegen trockene Kopfhaut gibt es?

    Fettend oder feuchtigkeitsspendend, flüssig oder fest: Es gibt zahlreiche Shampoo-Arten, die sich in Sachen Inhaltsstoffe, Wirkung und Anwendung unterscheiden. Lerne hier die Unterschiede zwischen den verschiedenen Shampoos für trockene Kopfhaut kennen.

Vorteile von Shampoos gegen trockene Kopfhaut

Mit dem richtigen Shampoo lässt sich das Jucken trockener Kopfhaut stoppen.

Heizungsluft, Sonneneinstrahlung und andere Irritationen können Deine Kopfhaut belasten. Sie greifen ihren Hydro-Lipid-Film, den sogenannten Säureschutzmantel, an. Dadurch gerät das Verhältnis zwischen dem Talg und der Feuchtigkeit der Hautporen aus dem Gleichgewicht. Die Folge ist eine angegriffene Kopfhaut, die sich durch unangenehme Begleitsymptome bemerkbar macht.

Symptome und Folgen von trockener Kopfhaut:

  • Schuppenbildung
  • Rötungen
  • Jucken und Brennen
  • Spannungsgefühl
  • Hautabschürfungen
  • spröde wirkende Haare

Herkömmliche Haarpflegemittel belasten die Kopfhaut oft zusätzlich, zum Beispiel durch künstliche Konservierungsstoffe, Alkohol, Farb- und Duftstoffe. Aber natürlich möchtest Du trotz der Hautprobleme Deine Haare waschen und pflegen. Hier kommen Pflegeshampoos für sensible Haut ins Spiel. Diese verzichten auf viele der irritierenden Zusätze, wie künstliche Konservierungsstoffe, Farb- und Duftstoffe. Zudem sind sie häufig frei von Parabenen und Silikonen, die die Kopfhaut verkleben und es ihr erschweren, Schadstoffe auszustoßen. Einige Pflegeshampoos enthalten außerdem natürliche Zusätze, wie Urea oder Teebaumöl, die Feuchtigkeit spenden und die Haut beruhigen.

Diese Vorteile bieten Shampoos für trockene Kopfhaut:

  • sanfte Reinigung, da sie auf aggressive Zusatzstoffe verzichten
  • weniger Parabene und Silikone, die den Schadstoffausstoß der Haut stören
  • spenden Feuchtigkeit, z.B. durch zugesetztes Urea
  • wirken Entzündungen entgegen, z.B. mittels Teebaumöl
  • wirken rückfettend, z.B. durch Linolsäure

Video: Welche Schuppenarten gibt es und wie entstehen sie?

Mehr zum Thema

Worauf muss man beim Kauf eines Shampoos für trockene Kopfhaut achten?

Wie Du an der Tabelle der Shampoo-Arten siehst, kommt es beim Kauf zunächst auf Deine individuellen Bedürfnisse an. Sobald Du Dich für die passende Shampoo-Art entschieden hast, gibt es weitere Kriterien zu beachten. Wenn Du ein besonders leicht verträgliches Haarwaschmittel suchst, solltest Du folgende Produktmerkmale beim Kaufen genau unter die Lupe nehmen:

Farb-, Duft- und Konservierungsstoffe

Künstliche Inhaltsstoffe sorgen zwar für eine attraktive Farbe, angenehmen Duft und lange Haltbarkeit des Shampoos, jedoch lösen sie Reizungen der Kopfhaut aus. Zudem können sie allergische Reaktionen hervorrufen, was den Gesundheitszustand Deiner Haut noch weiter verschlechtert. Ist Deine Kopfhaut besonders empfindlich, solltest Du ein Shampoo kaufen, das wenige bis gar keine synthetischen Zusätze enthält.

❗️ Hinweis: Duftstoffe sind in der Liste der Inhaltsstoffe häufig unter den Begriffen Evernia Furfuracea Extract (Baum-Moosextrakt), Cinnamal (Zimtaldehyd), Limonene und Geraniol zu finden.

Silikone

Silikone werden zum Beispiel in Plastikgefäßen, Autopolituren oder bei der Abdichtung von Fugen verwendet. In Haarwaschmitteln sorgen sie dafür, dass die Haare besonders glatt, geschmeidig und glänzend sind. Dabei bilden sie einen Film auf jedem einzelnen Haar und schützen es vor Spliss. Der Nachteil ist, dass Silikone sich auf der Kopfhaut ablagern und die Poren verstopfen. Dadurch werden Schadstoffe nicht mehr ordnungsgemäß ausgeleitet und Hautprobleme verursacht. Probiere am besten selbst aus, welchen Unterschied silikonfreies Haarpflegeshampoo gegenüber Shampoo mit Silikon macht.

Sulfate

Beim Shampoo für trockene Haut kommt es auf die Inhaltsstoffe an.

Neben Silikonen kann auch der Verzicht auf Sulfate im Haarpflegemittel sinnvoll sein. Die Salze der Schwefelsäure zählen zu den synthetischen Tensiden und werden aufgrund ihrer starken Reinigungskraft in vielen Shampoos verwendet. Sie bilden eine Art Mantel um das Haar, in dem sie Fettpartikel und Schmutz binden. Dadurch werden diese leichter ausgewaschen. Jedoch können sie bei regelmäßiger Anwendung die hauteigene Schutzschicht schwächen, Irritationen und eine trockene Kopfhaut hervorrufen.

❗️ Hinweis: Das meistverwendete Sulfat ist Sodium Lauryl Sulfat (SLS), auf Deutsch Natriumlaurylsulfat.

pH-Wert

Manche Hersteller bieten Haarwaschmittel an, deren pH-Wert dem natürlichen Wert der Kopfhaut entspricht. Er wird auf einer Skala von 0 (sauer) bis 14 (alkalisch) angegeben. Als neutral gilt ein Wert von 7, wie ihn Wasser hat. Der Wert der menschlichen Haut liegt bei 5,5. Ein Shampoo, das ihn genau erreicht, gilt als „hautneutral“. Es ist besonders schonend, da es den natürlichen Schutzfilm der Haut nicht angreift. Ist ein Shampoo hautneutral, findest Du häufig auf der Verpackung einen Hinweis.

Empfehlungen für hautneutrale Shampoos:

‎Sebamed Every-Day Shampoo

Sebamed Every-Day Shampoo 200ml, für die tägliche Haarwäsche, besonders mild durch Zuckertensidformel, mehr Fülle und Glanz
Sebamed Every-Day Shampoo 200ml, für die tägliche Haarwäsche, besonders mild durch Zuckertensidformel, mehr Fülle und Glanz
Mehr als 120 wissenschaftliche Dokumentationen bestätigen sebamed höchste Qualität; MADE in Germany, ohne Mikroplastik
3,45 EUR

‎Niyok Festes Shampoo und Conditioner

Nivea Reparatur & Gezielte Pflege

All-in-One-Produkte

Einige Produkte auf dem Markt bieten eine 2-in-1- oder 3-in-1-Lösung. Hierbei wird das Shampoo mit Conditioner und/oder Spülung kombiniert. Wenn Du unter einer trockenen Kopfhaut leidest, solltest Du diese eher nicht kaufen. Conditioner und Spülungen sind für die Haarlängen und Spitzen gedacht, nicht für die Kopfhaut. Dort würden sie die Talgdrüsen verstopfen. Was für Menschen mit einer gesunden Kopfhaut nicht weiter schlimm ist, kann im Falle von bestehenden Problemen diese noch verstärken.

👍 Tipp: Möchtest Du Conditioner oder Spülungen verwenden, solltest Du für die Haarlängen einzelne Produkte nutzen. Deine Kopfhaut solltest Du nur mit einem Shampoo für trockene Haut pflegen.

Welche Arten von Shampoos gegen trockene Kopfhaut gibt es?

Es gibt zahlreiche Shampoos auf dem Markt, die versprechen eine empfindliche Kopfhaut gut zu pflegen und Beschwerden zu lindern. Dabei kommt es auf Deinen individuellen Bedarf an, welcher Artikel der beste für Dich ist. Flüssig oder fest, feuchtigkeitsspendend oder beruhigend: Entdecke die verschiedenen Shampoo-Arten und ihre Einsatzbereiche.

ArtWirkungHaartyp
Anti-Schuppen-Shampoobeseitigt Schuppen und ihre Ursachenjeder Haartyp
Mizellen-Shampooreinigt sehr sanftjeder Haartyp, besonders feines, sensibles, strapaziertes Haar
Teebaumöl-Shampoolindert Hautreizungenjeder Haartyp, besonders fettige Haare
Urea-Shampoofeuchtigkeitsspendend, glättet die Kopfhautjeder Haartyp, besonders trockenes, splissiges Haar
Linolsäure-Shampooversorgt die Kopfhaut mit Fettsäurenjeder Haartyp, besonders trockenes Haar
Festes Shampooreinigt sehr mildjeder Haartyp, besonders fettige Haare

Anti-Schuppen-Shampoos

In dieser Art Shampoo kommen häufig Wirkstoffe wie Zinkpyrithion oder Pirocton-Olamin zum Einsatz. Sie wirken einer durch Pilze verursachten Entzündung entgegen und beseitigen schuppige Partikel. Gute Produkte sind besonders mild und enthalten Stoffe, die die Kopfhaut pflegen und mit Feuchtigkeit versorgen. Die meisten dieser Haarwaschmittel sind für den regelmäßigen Gebrauch geeignet.

Unsere Empfehlung für Anti-Schuppen-Shampoos:

Angebot
Guhl Anti-Schuppen Shampoo Hilft schnell und effektiv gegen Schuppen und juckende Kopfhaut, 250 ml
Guhl Anti-Schuppen Shampoo Hilft schnell und effektiv gegen Schuppen und juckende Kopfhaut, 250 ml
Haarshampoo gegen Schuppen und juckender Kopfhaut; Das Anti Schuppen Shampoo befreit die Kopfhaut effektiv von Schuppen
3,95 EUR −0,59 EUR 3,36 EUR

Mizellen-Shampoos

Mizellen sind winzige Tensid-Moleküle, die fettlösliche und wasserlösliche Rückstände in ihrem Innern einschließen. Dadurch lassen sich Talg, Schmutz und Staub besonders gut auswaschen. Ein mildes Mizellen-Shampoo ist häufig frei von Farbstoffen, Silikonen oder Sulfaten und eignet sich damit besonders zur Pflege von strapazierten Haaren.

Unsere Empfehlung für Mizellen-Shampoos:

Teebaumöl-Shampoos

Das ätherische Öl aus den Blättern des australischen Teebaums hat antibakterielle sowie antiseptische Eigenschaften und tötet Pilze ab. Daher helfen Shampoos mit Teebaumöl, Kopfhautreizungen und Schuppen entgegenzuwirken. Teebaumöl hat einen leicht austrocknenden Effekt, weshalb es besonders für fettige Haare geeignet ist. Menschen mit empfindlicher Kopfhaut sollten das Shampoo nur etwa zweimal pro Monat verwenden. Dadurch wird dem Jucken entgegengewirkt, ohne dass die Kopfhaut weiter austrocknet.

Unsere Empfehlung für Teebaumöl-Shampoos:

Urea-Shampoos

Urea, auch Harnstoff genannt, ist ein Abbauprodukt des Stoffwechsels. Es lagert sich in den oberen Hautschichten ab und bindet dort Feuchtigkeit. Ein Shampoo mit Urea ist daher besonders feuchtigkeitsspendend und glättet die Hautstruktur. Besonders bei viel Trockenheit und Spliss profitierst Du von den Eigenschaften dieses Haar-Shampoos für trockene Kopfhaut.

Unsere Empfehlung für Urea-Shampoos:

Eucerin DermoCapillaire Kopfhautberuhigendes Urea Shampoo, 250ml
Eucerin DermoCapillaire Kopfhautberuhigendes Urea Shampoo, 250ml
hochwertige medizinische Hautpflege; zur Pflege von Haar und Kopfhaut; Lösung zur Anwendung auf der Kopfhaut
13,44 EUR

Linolsäure-Shampoos

Linolsäure zählt zu den zweifach ungesättigten Fettsäuren und stabilisiert die Hautstruktur. Ist sie nicht genügend vorhanden, wird die Haut trocken und schuppig. Die Linolsäure im Shampoo reduziert Rötungen, Trockenheit und das Spannungsgefühl auf der Kopfhaut. Zudem machen die Fettsäuren trockene Haare geschmeidiger.

Unsere Empfehlung für Linolsäure-Shampoos:

Linola Forte Shampoo 200 ml - für juckende, trockene oder zu Schuppenflechte neigende Kopfhaut
Linola Forte Shampoo 200 ml - für juckende, trockene oder zu Schuppenflechte neigende Kopfhaut
Die klare Mikroemulsion reinigt die Kopfhaut und Haare extra sanft und hautschonend; Linolsäurereiche Pflanzenöle unterstützen die natürliche Hautschutzbarriere
15,30 EUR

Feste Shampoos

Dieser Artikel ähnelt rein optisch einem großen Stück Seife. Daher ist er nicht in der üblichen Plastiktube verpackt. Das feste Shampoo für trockene Kopfhaut kannst Du sanft einmassieren und anschließend ausspülen. Da es nicht rückfettet, eignet es sich besonders für fettige oder sehr feine Haare, die schnell strähnig werden.

Unsere Empfehlung für feste Shampoos:

Shampoos für trockene Kopfhaut im Online-Test

Jedes Produkt in unserem Vergleich hat seine eigenen Vor- und Nachteile. Zudem unterscheiden sich die Shampoos in ihren Inhaltsstoffen, Pflegeeigenschaften und der Anwendung. Erfahre hier, was die wichtigsten Unterschiede sind und finde das beste Shampoo für Deine trockene Kopfhaut.

Head and Shoulders Classic Clean

  • Sehr ergiebig: Das Shampoo von Head and Shoulders kommt in einem Pumpspender und lässt sich einfach dosieren. Bereits eine kleine Menge reicht aus, um selbst lange Haare gut zu behandeln. Bei einer 72-Stunden-Wirkung kommst Du mit einer 900-Milliliter-Packung eine ganze Weile aus. Die Ergiebigkeit und das gute Pflegeergebnis sorgen dafür, dass Head and Shoulders im Test der Haarpflegemittel als bestes Shampoo für trockene Kopfhaut hervorgeht.
  • Enthält Sulfate: Zwar ist das Shampoo von Head and Shoulders allgemein gut verträglich, jedoch enthält es Natriumlaurylsulfat. Dieses kann die Kopfhaut bei sehr häufiger Anwendung reizen. Daher solltest Du das Produkt nur zwei bis drei Mal pro Woche verwenden.

Head and Shoulders Classic Clean

Sante Naturkosmetik Festes Shampoo

  • Vegan und nachhaltig: Das feste Shampoo für trockene Kopfhaut von Sante verzichtet auf Plastik, Silikone und enthält ausgewählte Bio-Rohstoffe auf Pflanzenbasis. Das tut nicht nur der Umwelt gut, sondern auch Deiner Kopfhaut.
  • Schwierig bei krausen Haaren: Da das Produkt aus dem Pflegeshampoo-Test keine Silikone enthält, kann das Auskämmen nach dem Waschen bei krausen oder sehr lockigen Haaren schwierig werden.

Sante Naturkosmetik Festes Shampoo

Angebot
SANTE Naturkosmetik Festes Shampoo für trockenes Haar, Vegane Formel mit Bio-Aloe Vera und Mango, Festes Feuchtigkeits-Shampoo, 1 x 60 g
SANTE Naturkosmetik Festes Shampoo für trockenes Haar, Vegane Formel mit Bio-Aloe Vera und Mango, Festes Feuchtigkeits-Shampoo, 1 x 60 g
Lieferumfang: 1x SANTE Naturkosmetik Family Festes Feuchtigkeits-Shampoo, Inhalt: 60 g
5,95 EUR −1,28 EUR 4,67 EUR

Sebamed Trockene Haut Shampoo

  • Sehr feuchtigkeitsspendend: Das Sebamed-Shampoo für trockene Kopfhaut enthält 5 % Urea. Der Harnstoff versorgt die Kopfhaut intensiv mit Feuchtigkeit und lindert das unangenehme Kribbeln nachhaltig.
  • Mittelmäßige Schuppenbeseitigung: Da es sich bei diesem Produkt nicht um ein spezielles Schuppenshampoo handelt, bleibt auch bei regelmäßiger Anwendung manchmal schuppige Haut zurück. Die feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften verringern diese jedoch.

Sebamed Trockene Haut Shampoo

Redken Scalp Relief Dandruff Control

  • Gute Wirkung gegen Haarschuppen: Bereits nach wenigen Anwendungen tritt eine Verringerung der Schuppenbildung auf, auch bei sehr trockener Kopfhaut.
  • Kann anfangs Kribbeln verursachen: Es kann ein bis zwei Anwendungen dauern, bis sich die Kopfhaut an das Redken-Shampoo gewöhnt hat. In dieser Zeit kann ein leichtes Kribbeln oder Jucken auf der Haut auftreten, das in den meisten Fällen nach kurzer Zeit wieder verschwindet.

Redken Scalp Relief Dandruff Control

‎Linola Shampoo

  • Bekämpft Hautreizungen sanft: Die im Linola-Shampoo für trockene Kopfhaut enthaltene Linolsäure lindert Entzündungen und Jucken merklich. Wegen der sanften Wirkung ist das Produkt aus dem Shampoo-Test auch für Neurodermitiker geeignet.
  • Haare können fetten: Bei Menschen mit dünnen oder fettigen Haaren kann es durch das Linola-Shampoo gegen trockene Kopfhaut zu einer vermehrten Talgproduktion kommen. Das lässt die Haare manchmal strähnig aussehen.

‎Linola Shampoo

Linola Shampoo 200 ml - für trockene, empfindliche oder zu Neurodermitis neigende Kopfhaut
Linola Shampoo 200 ml - für trockene, empfindliche oder zu Neurodermitis neigende Kopfhaut
Auch für Neurodermitiker geeignet; Für den täglichen Gebrauch geeignet; Ohne Farb-, Duft- und Konservierungsstoffe, enthält keine Silikone
12,33 EUR

Tipps & Hausmittel gegen trockene Kopfhaut

Wenn Du bereits ein Haarpflegeshampoo verwendest, gibt es noch mehr, was Du gegen trockene Kopfhaut machen kannst. Bewährte Hausmittel helfen Dir bei der Wiederherstellung Deiner Hautgesundheit und unterstützen die Wirkung des Pflegeshampoos. Zudem kannst Du durch ein paar Änderungen in Deiner Haarpflege-Routine dazu betragen, dass Rötungen und Jucken bald der Vergangenheit angehören.

Öl hilft bei trockener Kopfhaut

Ein natürliches und einfach anwendbares Mittel gegen trockene Kopfhaut ist Öl. Das leicht verträgliche Naturprodukt fettet die Haut und wirkt so einer mangelnden Talgproduktion entgegen. Gut geeignet sind zum Beispiel:

Massiere das Öl sanft in die Kopfhaut ein und lass es für mehrere Stunden einwirken – am besten über Nacht. Anschließend wäschst Du es mit einem milden Shampoo für trockene Kopfhaut aus. Je nach Bedarf kannst Du die Behandlung ein- bis zweimal wöchentlich wiederholen.

Honig lindert Hautentzündungen

Auch mit Hausmitteln lässt sich eine trockene Kopfhaut pflegen.

Honig ist ein weiteres beliebtes Hausmittel für trockene Kopfhaut und gegen Schuppen. Aufgrund seiner antibakteriellen und antientzündlichen Eigenschaften hilft er Hautwunden bei der Regeneration. Prinzipiell kannst Du jeden Honig verwenden, er sollte der Einfachheit halber aber flüssig sein. Folgende Produkte kommen für Dich in Frage:

Verdünne den Honig mit etwas Öl und massiere die Masse ins feuchte Haar sowie in Deine Kopfhaut ein. Nach einer Einwirkzeit von 15 bis 20 Minuten kannst Du Deine Haare waschen. Am besten verwendest Du auch hierfür ein mildes Shampoo für trockene Kopfhaut, damit alle Rückstände entfernt werden.

Weitere Tipps & Tricks gegen trockene Kopfhaut

Neben Shampoos und Hausmitteln gibt es einige Alltagstipps, was Du gegen trockene Kopfhaut tun kannst:

  • Wasche Deine Haare nur zwei bis drei Mal pro Woche: Selbst milde Shampoos belasten mit ihren Inhaltsstoffen die Kopfhaut, wenn Du sie zu häufig verwendest.
  • Schütze Deine Kopfhaut vor übermäßiger UV-Strahlung: Sonnenstrahlen führen auf dem Kopf leicht zu Rötungen oder Sonnenbrand, da Du hier die Haut nicht eincremen kannst.
  • Vermeide Haarpflegemittel mit aggressiven Inhaltsstoffen: Silikone, Parabene oder Alkohol verkleben die Haut bzw. greifen ihre natürliche Schutzschicht an.
  • Nutze Föhn, Glätteisen oder Lockenstab nicht zu häufig: Große Temperaturschwankungen und Hitze trocknen die Kopfhaut aus und machen Deine Haare brüchig. Lasse sie daher so oft wie möglich an der Luft trocknen.
  • Wechsle Deinen Kissenbezug im Bett regelmäßig: Dadurch verhinderst Du, dass sich noch mehr Bakterien auf Deiner Kopfhaut ansammeln und Infektionen hervorrufen.
  • Versuche Stress zu vermeiden: Wenn Du gestresst bist, schüttet Dein Körper das Hormon Cortisol vermehrt aus. Dieses schwächt die natürliche Hautbarriere und ruft Irritationen hervor.

FAQ zum Thema: Shampoo für trockene Kopfhaut

Warum hat man trockene Kopfhaut?

Es gibt verschiedene Ursachen für trockene Kopfhaut. Die wichtigsten Faktoren sind genetische Einflüsse, zu häufiges Haarewaschen, eine falsche Pflege und aggressive Haarwaschmittel oder Beauty-Produkte. Auch UV-Einstrahlung und Heizungsluft lassen die Haut austrocknen. Dabei wird ihr Säureschutzmantel angegriffen, es entsteht ein Ungleichgewicht zwischen den hauteigenen Lipiden und der Feuchtigkeit. Zudem kann trockene Kopfhaut durch einen Mangel an Flüssigkeit, ungesättigten Fettsäuren oder Vitamin C und E entstehen.

Warum juckt trockene Kopfhaut?

Wenn die Kopfhaut zu trocken ist, wird sie empfindlich. Sie kann Reizstoffe, wie Parfüme, Farb- und Konservierungsstoffe, nicht mehr richtig abwehren. Dadurch wird sie rot und fängt an zu jucken. Eine extrem trockene Kopfhaut kann sich sogar entzünden und Wunden bilden. Dass sie bei Männern und Frauen zu Haarausfall führt, konnte bisher aber nicht belegt werden.

Welches Shampoo ist das beste bei trockener Kopfhaut?

In unserem Test der Haarpflegeprodukte hat das Shampoo von Head and Shoulders gegen trockene Kopfhaut am besten abgeschnitten. Preis-Leistungs-Sieger ist das feste Shampoo von Sante Naturkosmetik geworden. Welches Haarpflegemittel für Dich das beste ist, hängt vor allem von Deinem individuellen Bedarf ab. Möchtest Du in erster Linie Hautschuppen beseitigen, kommt ein Anti-Schuppen-Shampoo in Frage. Benötigt Deine Kopfhaut viel Feuchtigkeit oder Fett, sind Shampoos mit Urea oder Linolsäure eine gute Wahl. Teebaumöl-Shampoos eignen sich besonders bei sehr empfindlicher Kopfhaut.

Wie schneiden die Shampoos für trockene Kopfhaut im Online-Test ab?

Generell schneiden die Shampoos im Online-Test 2022 zufriedenstellend ab. Sie bekämpfen Haarschuppen gut bis sehr gut und lindern Hautreizungen. Die meisten Produkte enthalten künstliche Zusatzstoffe, aber in einem noch gut verträglichen Maße.

Wie viel kosten Shampoos für trockene Kopfhaut?

Die Preise gehen je nach Art und Eigenschaften des Produkts relativ weit auseinander. Bei einem einfachen Schuppenshampoo in der Großpackung wirst Du bereits mit weniger als 1 € pro 100 Milliliter fündig. Feste Shampoos gibt es für ca. 10 € pro 100 Gramm. Für Haarpflegemittel mit Linolsäure oder Teebaumöl solltest Du mit 5 € bis 7 € je 100 Milliliter rechnen. Beim Kauf des Haarwaschmittels gilt: Die teuersten Produkte sind nicht automatisch die besten. Achte auf die Inhaltsstoffe und die Pflegeeigenschaften, um das beste Shampoo für Dich zu finden.

Wie verwende ich das Shampoo für trockene Kopfhaut richtig?

Massiere das Shampoo ins feuchte Haar sowie in die Kopfhaut und spüle es nach wenigen Minuten mit warmem – nicht zu heißem – Wasser aus. Idealerweise lässt Du Deine Haare anschließend an der Luft trocknen, da Föhnen die Kopfhaut zusätzlich reizt. Die meisten Produkte eignen sich zur regelmäßigen Pflege, bzw. können Dein herkömmliches Shampoo vollständig ersetzen.

Was hilft noch gegen trockene Kopfhaut?

Neben einem Shampoo für trockene, schuppige Kopfhaut gibt es einige Hausmittel und Alltagstipps, die die Beschwerden verringern. Pflege Deine Kopfhaut zum Beispiel mit Öl oder Honig und spüle anschließend mit einem milden Shampoo für sehr trockene Kopfhaut nach. Verzichte auf übermäßiges Haareföhnen sowie aggressive Styling- und Pflegeprodukte. Weitere Hinweise findest Du im Artikel „Was hilft gegen Schuppen„.

Wann sollte man bei trockener Kopfhaut zum Arzt?

Wenn sich die Symptome innerhalb von drei bis vier Wochen nicht bessern, solltest Du einen Hautarzt aufsuchen. Dieser kann klären, ob es sich bei der trockenen, juckenden Kopfhaut um eine Allergie, Pilzinfektion oder entzündliche Hautkrankheit handelt. Wenn nötig, wird Dir der Dermatologe passende Mittel verschreiben und/oder eine professionelle Behandlung anordnen.

Was hilft gegen eine trockene Kopfhaut beim Baby?

Für Babys ist ein gewöhnliches Anti-Schuppen-Shampoo gegen trockene Kopfhaut nicht die optimale Lösung. Hier solltest Du lieber auf ein mildes Babyshampoo setzen, das zu fast 100 % auf künstliche Inhaltsstoffe verzichtet. Zur weiteren Pflege kannst Du die Kopfhaut mit Babyöl einreiben, das über Nacht einwirkt.

PS: Dein Feedback ist uns wichtig. Bitte kommentiere oder bewerte diesen Artikel, damit wir in Zukunft noch besser werden können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (41 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5 Sternen)
Shampoo für trockene Kopfhaut Test & Vergleich 2022: Die 5 besten Pflegeshampoos
Loading... 6 Kommentare
  1. Samira am 30. Mai 2022

    Hey! Wie kann es eigentlich sein, das meine Kopfhaut trocken ist aber meine Haare fettig?? Welches Shampoo hilft dagegen?

    Antworten
    • Haar-Tipps.de am 31. Mai 2022

      Liebe Samira,

      es gibt verschiedene Gründe für trockene Kopfhaut. Nach Deiner Schilderung liegt das Problem bei Dir wahrscheinlich nicht an der Talgproduktion, sondern an einem Feuchtigkeitsmangel. Hierfür empfehlen sich Shampoos gegen trockene Kopfhaut, die viel Feuchtigkeit spenden. Probiere es doch einmal mit dem Urea-Shampoo von Sebamed.

      Liebe Grüße 😊

      Antworten
  2. Marcel F. am 5. Juli 2022

    Ich habe bis vor kurzem das Redken Shampoo benutzt, aber damit aufgehört, weil es immer noch gejuckt hat. Head & Shoulders mag ich vom Geruch her nicht. Zwar hab ich keine Neurodermitis, aber vielleicht sollte ich auf Linola umsteigen?

    Antworten
    • Haar-Tipps.de am 6. Juli 2022

      Lieber Marcel,

      wenn Du sehr empfindliche Kopfhaut hast, die schnell anfängt zu jucken, ist das Linola-Shampoo eine gute Wahl. Es reinigt sehr sanft und ist eher geruchsneutral. Du kannst es natürlich auch benutzen, wenn Du keine Neurodermitis hast.

      Liebe Grüße 😊

      Antworten
  3. Mila S. am 23. Juli 2022

    Viiielen Dank für den Artikel 🙂 Ich habe nach einem festen Shampoo gesucht, aber konnte mich nicht entscheiden. Das vegane von Sante finde ich toll und werde ich in den Urlaub mitnehmen. LG

    Antworten
    • Haar-Tipps.de am 24. Juli 2022

      Liebe Mila,

      schön, dass Du das richtige Shampoo gegen trockene Kopfhaut für Dich gefunden hast. Viel Spaß im Urlaub!

      Liebe Grüße 😊

      Antworten
Verfasse einen neuen Kommentar

Hast Du selbst Erfahrungen mit diesen Thema gemacht, hast eine Frage dazu oder möchtest uns bzw. unseren Lesern etwas mitteilen?