☰ Menü

Hausmittel gegen Schuppen: unsere TOP 3 Mittel bei Schuppenbildung

6 Kommentare

Willst Du nicht zu Anti-Schuppen-Shampoos greifen, sind Hausmittel gegen Schuppen und juckende Kopfhaut eine gute Alternative. Der Vorteil: Du brauchst kein Geld für zusätzliche Produkte ausgeben, denn die meisten Mittel findest Du in Deinem Küchenschrank. In unserem Ratgeber liest Du, welche Hausmittel am besten gegen Schuppen helfen und wie Du sie anwendest.

Das Wichtigste in Kürze 🤓

  1. Gibt es Allzweck-Mittel gegen Schuppen?

    Es ist schwierig, ein Allheilmittel gegen Schuppen zu nennen, das bei jedem wirkt. Doch ein natürliches Mittel, das bei trockenen und fettigen Schuppen hilft, ist Apfelessig. Lies hier, wie Du Apfelessig als Hausmittel gegen Schuppen und juckende Kopfhaut einsetzt.

  2. Welche Hausmittel helfen gegen trockene Schuppen?

    Um trockene Schuppen zu behandeln, eignen sich fetthaltige Hausmittel. Zu den besten Mitteln gehören Naturjoghurt und Olivenöl. Doch auch Backpulver kann effektiv gegen Schuppen wirken. Erfahre hier mehr zur Anwendung der Hausmittel gegen trockene Schuppen und juckende Kopfhaut.

  3. Welche Hausmittel helfen gegen fettige Schuppen?

    Eines der TOP-Hausmittel gegen fettige Schuppen ist Teebaumöl. Das hat schon vielen geholfen. Doch auch Kokosöl und Zitronensaft sind gute natürliche Mittel. Lies hier, wie Du die Hausmittel anwendest.

Apfelessig: Der Allrounder gegen Schuppen

Als Hausmittel gegen Schuppen hilft häufig Apfelessig.

Ein Allzweck-Mittel gegen Schuppen ist Apfelessig. Gute Produkte erhältst Du z. B. von ‎‎GREAT VITA und ‎Beutelsbacher. Als Hausmittel gegen Schuppen auf dem Kopf reinigt Apfelessig die Kopfhaut und Talgdrüsen. Zudem stabilisiert er den ph-Wert der Haut. Zur Anwendung bei Schuppenbildung gehst Du folgendermaßen vor:

  1. Mische den Apfelessig 1:1 mit lauwarmen Wasser, d. h. beispielsweise 50 ml Wasser und 50 ml Essig.
  2. Übergieße Deine Haare mit diesem Gemisch und wickele Deine Haare in ein Handtuch ein.
  3. Das Ganze lässt Du ca. 30 Minuten einwirken.
  4. Nach der Einwirkzeit spülst Du das Essig-Wasser-Gemisch mit warmem Wasser aus.

👍 Tipp: Scheust Du Dich noch wegen des unangenehmen Essiggeruchs? Keine Sorge! Der verfliegt, wenn Deine Haare trocken sind.

Apfelessig

GreatVita Bio Apfelessig, naturtrüb & ungefiltert mit Essigmutter, (2 x 500 ml)
GreatVita Bio Apfelessig, naturtrüb & ungefiltert mit Essigmutter, (2 x 500 ml)
Unser Bio Apfelessig verleiht einen fruchtig-säuerlichen Essig-Geschmack; Nutze Apfelessig zur Verfeinerung von z.B. Dressings für Salate
9,99 EUR
Beutelsbacher Bio Apfelessig Naturtrüb, 750ml
Beutelsbacher Bio Apfelessig Naturtrüb, 750ml
Der Apfelwein stammt von naturtrübem Apfelsaft, der als Direktsaft gekeltert wurde; Beim Abfüllen wird der Apfelessig nicht pasteurisiert, um die Inhaltsstoffe zu schonen

Mehr zum Thema

TOP 3 Hausmittel gegen trockene Schuppen

Trockene Schuppen zeigen sich in Form von kleinen, weißen Flocken auf der Kopfhaut und den Haaren. Als Tipps für Hausmittel gegen trockene Schuppen sind vor allem 3 Produkte empfehlenswert. Das sind

Naturjoghurt

Als Hausmittel gegen trockene Schuppen hilft Naturjoghurt gut.

Naturjoghurt wirkt beruhigend auf die strapazierte Kopfhaut und spendet ihr Feuchtigkeit. Für eine effektive Wirkung trägst Du sie großzügig auf Deine Kopfhaut auf. Zusätzliche massierst Du sie noch gut ein. Lass den Naturjoghurt 15 Minuten einwirken und spüle ihn nach der Einwirkzeit mit einem milden Shampoo aus.

Olivenöl

Olivenöl wirkt sehr effektiv als Haarmaske über Nacht. Für die Anwendung reichen bereits wenige Tropfen aus. Gib ein paar Tropfen des Olivenöls auf die Kopfhaut und massiere es ein. Nun wickelst Du Deine Haare am besten in ein Handtuch ein und lässt das Öl über Nacht einwirken. Am nächsten Morgen nimmst Du ein mildes Shampoo und kannst damit Deine Haare waschen.

👍 Tipp: Alternativ kannst Du auch Sonnenblumenöl, ‎Sesamöl oder ‎Jojobaöl. Sie spenden der Kopfhaut ebenfalls Feuchtigkeit.

Apfelessig

Backpulver

Im Vergleich zu den anderen beiden Hausmitteln gegen Schuppen spendet Backpulver Deinem Haar keine Feuchtigkeit. Es hilft auf andere Art und Weise, denn es entfernt abgestorbene Schuppen. Zudem soll es Pilze hemmen, die für die Schuppenbildung und den Juckreiz auf der Kopfhaut verantwortlich sind.

Verteile nach dem Waschen Deiner Haare das Backpulver großzügig auf die Kopfhaut und massiere es ein. Anschließend spülst Du es mit lauwarmem Wasser aus. Shampoos zum Ausspülen sind nicht notwendig.

Video: Natürliches Mittel gegen Schuppen

TOP 3 Hausmittel gegen fettige Schuppen

Fettige Schuppen zeigen sich in Form von gelben Klümpchen im Haar. Wenn Du diese Art Schuppen bei Dir vorfindest, helfen Dir die folgenden Hausmittel:

Teebaumöl

Einer der meist genannten Tipps gegen Schuppen ist Teebaumöl. Es wirkt entzündungshemmend und reguliert die Talgproduktion. Du kannst ein paar Tropfen davon in Dein Shampoo geben und damit Deine Haare wie gewohnt waschen. Lass es kurz auf der Kopfhaut und in den Haaren einwirken. Spüle es anschließend mit warmem Wasser aus. Gutes Teebaumöl bekommst Du z. B. von ‎Natura Pur und KANZY.

Teebaumöl

Kokosöl

Mit Kokosöl bringst Du die Hautfeuchtigkeit ins Gleichgewicht. Massiere etwas davon in die Kopfhaut ein und lass es 10 Minuten einwirken. Danach spülst Du es mit Wasser und einem milden Shampoo aus.

Zitronensaft

Werden Deine Schuppen durch Pilze verursacht, kann Dir Zitronensaft helfen. Der hilft gegen den Juckreiz bei fettigen Schuppen. Mische den Saft einer Zitrone mit etwas Wasser. Massiere das Zitronen-Wasser-Gemisch in Deine Kopfhaut ein und lass es kurz einwirken. Anschließend spülst Du es mit warmem Wasser aus.

👍 Tipp: Helfen Hausmittel bei Dir nicht weiter, kannst Du zu anderen Maßnahmen greifen. Lies in unserem Ratgeber Was hilft gegen Schuppen, welche Mittel noch gegen Schuppenbildung wirken.

FAQ zum Thema: Hausmittel gegen Schuppen

Welche Mittel hilft gegen Schuppen?

Welche Tipps und Mittel gegen Schuppen helfen, hängt davon ab, ob Du trockene oder fettige Schuppen hast. Bei Letzteren helfen beispielsweise Kokosöl, Zitronensaft und Teebaumöl. Bei trockenen Schuppen kannst Du auf Olivenöl, Naturjoghurt oder Backpulver setzen. Sollten die Hausmittel nicht wirken, greife zu Anti-Schuppen-Shampoo.

Wann gehen Schuppen weg?

Wie lange es dauert, bis Du Deine Schuppen wieder los bist, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. In erster Linie ist es wichtig, die Ursache zu bekämpfen. Bei zu trockener oder fettiger Kopfhaut wirken die Anti-Schuppen-Hilfsmittel relativ schnell. Doch handelt es sich um eine hormonelle Ursachen, kann es auch mal länger dauern.

Was kann man gegen Schuppen im Haar tun?

Um mit Hausmitteln Schuppen wegzubekommen, kannst Du Anti-Schuppen-Shampoos verwenden. Doch auch Hausmittel, wie Olivenöl, Kokosöl und Backpulver, können für Linderung sorgen. Manchmal hilft auch schon eine Massage der Kopfhaut, wenn die Schuppenbildung nicht übermäßig ist.

Welche Ursachen haben Schuppen?

Oft kommt es im Winter durch trockene Heizungsluft zu Schuppen. Das ist vor allem bei trockenen Schuppen der Fall. Bei fettigen Schuppen sind die Ursachen meist hormonell oder genetisch bedingt. Auch Stress kann für die Schuppenbildung verantwortlich sein.

Welche Hausmittel gegen Schuppen helfen bei Männern?

Die Hausmittel gegen Schuppen helfen bei Männern ebenso gut wie bei Frauen. Du kannst zu Teebaumöl oder Backpulver greifen. Doch auch Tipps für natürliche Hilfsmittel, wie Oliven- oder Kokosöl, können effektiv wirken.

PS: Dein Feedback ist uns wichtig. Bitte kommentiere oder bewerte diesen Artikel, damit wir in Zukunft noch besser werden können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (57 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5 Sternen)
Hausmittel gegen Schuppen: unsere TOP 3 Mittel bei Schuppenbildung
Loading... 6 Kommentare
  1. Astrid Li. am 25. April 2022

    Hello! Tatsächlich hat bei mir der Trick mit dem Backpulver geholfen. Da ich es zuhause hatte, habe ich das als erstes mal probiert. nach ein paar Anwendung waren es schon weniger Schuppen. Also es muss nicht immer das Anit-Schuppen-Shampoo sein.

    Antworten
    • Haar-Tipps.de am 26. April 2022

      Liebe Astrid,

      super! Da hat gleich das erste Mittel geholfen. Das freut uns sehr!

      Liebe Grüße 😊

      Antworten
  2. Doreen am 14. Mai 2022

    Ich hab mich am Angang ziemlich gescheut, Apfelessig in mein Haar zugeben.. Selbst nachdem man ausgespült hat riecht es noch etwas… aber wie ihr schon schreibt vergeht nach einiger Zeit. Trotzdem mach ich es immer abends – dann ist es egal wies riecht 🙂

    Antworten
    • Haar-Tipps.de am 15. Mai 2022

      Liebe Doreen,

      Deine anfänglichen Bedenken können wir sehr gut nachvollziehen. Es freut uns, dass Du jetzt eine gute Routine für Dich gefunden hast.

      Liebe Grüße 😊

      Antworten
  3. Wilma am 9. Juni 2022

    Hey! Schön zu lesen, dass bei euch die HAusmittel so ne gute Wikrung erzielt haben. Bei mir haben sie leider nicht viel gebracht. Ich greif dann doch zum Shampoo..

    Antworten
    • Haar-Tipps.de am 10. Juni 2022

      Hi Wilma,

      schade, dass bei Dir keines der Hausmittel gegen Schuppen geholfen hat. Wir hoffen dennoch, Du konntest mit dem Shampoo Deiner Wahl gegen die schuppige Kopfhaut vorgehen.

      Liebe Grüße 😊

      Antworten
Verfasse einen neuen Kommentar

Hast Du selbst Erfahrungen mit diesen Thema gemacht, hast eine Frage dazu oder möchtest uns bzw. unseren Lesern etwas mitteilen?