☰ Menü

Akku-Fön Test & Vergleich 2024: Die 5 besten kabellosen Haartrockner

8 Kommentare

Als Alternative zum leistungsstarken Haartrockner zu Hause ist ein Akku-Fön auf Reisen bestens geeignet. Ob beim Camping oder unterwegs im Auto – Du kannst ihn überall nutzen, wo Dir gerade keine Steckdose zur Verfügung steht.

In unserem Ratgeber weiter unten liest Du, wann es sich lohnt, einen Akku-Haartrockner zu kaufen und was dabei wichtig ist. Zudem zeigen wir Dir die unterschiedlichen Modelle zum Aufladen eine Akku-Föns.

Akku-Fön – Vergleich

Produkt
Lylux Kabelloser Haartrockner, Akku Fön Kabellos, Föhn aufladbar, Haarfön ohne kabel 110, 000 U/min Motor
Preis-Leistungssieger
Schnurloser Haartrockner 450W tragbarer drahtloser Föhn mit Lithium-Batterie (abnehmbar) mit USB-Ausgangsport-Batteriebank für Outdoor/Reisen
GMtes Kabelloser Fön Haartrockner Tragbare Trockner, heiße und kalte Wind Fast Charge 5000mAh Akku für Indoor Outdoor und Reisen
LGQ Heißer und kalter Haartrockner USB-Kaltluft tragbarer Haartrockner Plug-in-Heißluft Mini-Reisefön USB-Kabelloser Haartrockner Kaltluft
Amazon-Bewertung
-
-
Akkulaufzeit
8 - 100 Minuten
20 - 240 Minuten
16 - 240 Minuten
30 Minuten
Ladezeit
30 - 50 Minuten
240 Minuten
240 Minuten
180 - 240 Minuten
Temperatur
55° C
55 - 60° C
50-70 ° C
Heiß- und Kaltstufe
Stylingdüse
klappbar / demontierbar
Vorteile
kurze Ladezeit, schnelle Trocknung der Haare, inkl. Resiestasche
lange Akku-Laufzeit, integrierte Powerbank
leicht und handlich, mit Stylingdüse
erreicht Temperatur schnell
Nachteile
kurze Akku-Laufzeit
lange Ladezeit
nicht zusammenklappbar, wenig Leistung
nicht zusammenklappbar, wird nicht heiß genug, Akku ist unzuverlässig
Produkt
Lylux Kabelloser Haartrockner, Akku Fön Kabellos, Föhn aufladbar, Haarfön ohne kabel 110, 000 U/min Motor
Amazon-Bewertung
-
Akkulaufzeit
8 - 100 Minuten
Ladezeit
30 - 50 Minuten
Temperatur
55° C
Stylingdüse
klappbar / demontierbar
Vorteile
kurze Ladezeit, schnelle Trocknung der Haare, inkl. Resiestasche
Nachteile
kurze Akku-Laufzeit
Zum Angebot
Preis-Leistungssieger
Produkt
Schnurloser Haartrockner 450W tragbarer drahtloser Föhn mit Lithium-Batterie (abnehmbar) mit USB-Ausgangsport-Batteriebank für Outdoor/Reisen
Amazon-Bewertung
-
Akkulaufzeit
20 - 240 Minuten
Ladezeit
240 Minuten
Temperatur
55 - 60° C
Stylingdüse
klappbar / demontierbar
Vorteile
lange Akku-Laufzeit, integrierte Powerbank
Nachteile
lange Ladezeit
Zum Angebot
Produkt
GMtes Kabelloser Fön Haartrockner Tragbare Trockner, heiße und kalte Wind Fast Charge 5000mAh Akku für Indoor Outdoor und Reisen
Amazon-Bewertung
Akkulaufzeit
16 - 240 Minuten
Ladezeit
240 Minuten
Temperatur
50-70 ° C
Stylingdüse
klappbar / demontierbar
Vorteile
leicht und handlich, mit Stylingdüse
Nachteile
nicht zusammenklappbar, wenig Leistung
Zum Angebot
Produkt
LGQ Heißer und kalter Haartrockner USB-Kaltluft tragbarer Haartrockner Plug-in-Heißluft Mini-Reisefön USB-Kabelloser Haartrockner Kaltluft
Amazon-Bewertung
Akkulaufzeit
30 Minuten
Ladezeit
180 - 240 Minuten
Temperatur
Heiß- und Kaltstufe
Stylingdüse
klappbar / demontierbar
Vorteile
erreicht Temperatur schnell
Nachteile
nicht zusammenklappbar, wird nicht heiß genug, Akku ist unzuverlässig
Zum Angebot

Das Wichtigste in Kürze 🤓

  1. Wann lohnt es sich, einen Akku-Fön zu kaufen?

    Die Anschaffung eines Föhns mit Akku und ohne Kabel ist besonders dann sinnvoll, wenn Du unterwegs bist – sei es im Fitness-Studio oder im Schwimmbad. Auch beim Camping kann ein Akku-Haartrockner sehr nützlich sein. Erfahre hier, in welchen Situationen sich ein Akku-Föhn noch eignet.

  2. Worauf muss man beim Kauf eines Akku-Föns achten?

    Willst Du einen Akku-Fön kaufen, sind 3 Faktoren besonders wichtig: Akku-Laufzeit, Ladedauer und Temperatur. Wenn Du länger unterwegs bist, solltest Du auf eine besonders lange Akku-Laufzeit achten. Lies hier, was Du beim Kauf eines akkubetriebenen Föns genau beachten solltest.

  3. Wie lädt man den Akku-Fön wieder auf?

    Abhängig vom Modell kannst Du einen Akku-Fön mit USB-Kabel oder ganz klassisch über ein Netzkabel wieder aufladen. Eine weitere Möglichkeit ist eine Ladestation. Lies hier mehr zur Wiederaufladung von Akku-Haartrocknern.

Ratgeber: Alles zum Thema Akku-Fön

Ein Akku-Fön ist besonders als Reisefön beliebt, denn er ist klein und leicht. Laut Online-Test 2024 lassen sich einige Modelle auch zusammenklappen. Du kannst den Fön mit Akku nutzen, ohne eine Stromquelle zu haben. Damit ist der Akku-Haartrockner besonders beim Camping beliebt. Eine Steckdose brauchst Du nur zum Aufladen des Akkus.

3 Einsatzbereiche, für die sich ein Akku-Fön lohnt

Ein Akku-Fön lohnt sich immer dann, wenn Du keine Steckdose in der Nähe hast.

Fragst Du Dich, ob sich ein Akku-Fön für Dich überhaupt lohnt? Auf diese Frage gibt es eine klare Antwort: Die Investition lohnt sich, wenn Du auf Reisen unabhängig von Stromquellen sein möchtest. Das ist beispielsweise in den 3 folgenden Situationen gegeben.

  • Camping: Beim Camping gibt es oft nur wenige oder keine Steckdosen. Dann ist ein Akku-Fön Gold wert. Du kannst sogar draußen vor dem Campingwagen oder dem Zelt Deine Haare trocknen.
  • Reisen in abgelegene Regionen: Willst Du z. B. eine mehrtägige Safari-Tour durch Afrika machen, ist Strom nicht immer garantiert. Um Deine Haare zu trocknen, ist ein Akku-Föhn ohne Kabel Gold wert.
  • Haare im Auto mit dem Akku-Fön trocknen: Hast Du einen schönen Tag am Strand verbracht, ist das Hair-Styling meist dahin. Dann kannst Du Dir direkt am Strand oder im Auto auf der Heimfahrt, Deine Haare fönen, wenn Du einen kabellosen Akku-Haartrockner dabei hast.

Video: Akku-Fön in der Anwendung

Mehr zum Thema

Worauf muss man beim Kauf eines Akku-Föns achten?

Überzeugen Dich die Vorteile eines Akku-Haartrockners und möchtest einen Fön mit Akku kaufen? Dann solltest Du auf einige wenige Kriterien achten. Im Grunde sind 3 Faktoren besonders wichtig, wenn Du den besten Akku-Fön kaufen willst:

Akku-Laufzeit

Beim Kauf eines Akku-Haartrockners ist die Nutzungsdauer ein besonders wichtiges Kriterium. Je länger Deine Haare sind, umso größer sollte auch die Akku-Laufzeit sein. Schließlich brauchst Du zum Trocknen länger als bei kurzen Haaren. Auch die Leistung des Geräts spielt eine Rolle. Je höher sie ist, umso geringer wird die Nutzungsdauer.

👍 Tipp: Im Idealfall sollte die Akku-Laufzeit mindestens 30 Minuten betragen. Dann reicht sie für ca. 2 – 3 Trocknungsvorgänge, bis Du den Akku-Fön wieder aufladen musst.

Ladedauer

In engem Zusammenhang mit der Akku-Laufzeit steht die Ladedauer. Je länger der Akku des Föns hält, umso länger dauert auch der Ladevorgang. So kann sich das erneute Aufladen schonmal auf 3 – 4 Stunden belaufen. Dafür musst Du den Akku-Haartrockner weniger oft an die Steckdose hängen.

Temperatur

Beim Trocknen Deiner Haare mit dem Akku-Fön spielt die Temperatur eine entscheidende Rolle. Oft findest Du Modelle mit einem Temperaturbereich von 55 – 60° C.

❗️ Hinweis: Günstige Modelle arbeiten nur mit Kaltluft. Das bietet den Vorteil einer schonenden Trocknung und ist vor allem im Sommer angenehm. Im Winter ist die kalte Luft hingegen eher störend.

Akku-Föne im Online-Test

Jedes der Modelle aus unserem Vergleich hat andere Vorzüge, aber auch Nachteile. Erfahre hier, welche das sind und finde den besten Haartrockner.

❗️ Hinweis: Beachte, dass die Leistung des Föns nicht vergleichbar mit den leistungsstarken Modellen mit Kabel ist.

Zimrobin Akku-Haartrockner

  • In 3 Farben erhältlich: Im Vergleich zu den meisten anderen Akku-Fönen kannst Du Dich bei dem Modell von Zimrobin zwischen 3 verschiedenen Farben entscheiden. Zur Wahl stehen Dir Rosé-Gold, Blau und Grau.
  • Lange Ladezeit: Zwar überzeugt der Akku-Haartrockner mit einer langen Akkulaufzeit, aber das hat Auswirkungen auf die Ladedauer. Es dauert 4 Stunden, bis das Gerät wieder voll aufgeladen ist.

Zimrobin Akku-Haartrockner

Keine Produkte gefunden.

Lylux kabelloser Haartrockner

  • Kurze Ladezeit: Im Vergleich zu unserem Testsieger brauchst Du das Modell von Lylux nicht so lange an die Steckdose zu hängen. Innerhalb von 30 Minuten ist der Akku wieder bei 80 %. Nach 50 Minuten ist er komplett aufgeladen.
  • Kurze Akku-Laufzeit: Nutzt Du die höchste Stufe, kannst Du den kabellosen Akku-Haatrockner nur ca. 8 Minuten nutzen. Auf der niedrigsten Stufe beträgt die Akku-Laufzeit 100 Minuten.

Lylux kabelloser Haartrockner

umay schnurloser Haartrockner

  • Integrierte Powerbank: Der akkubetriebene Fön von umay ist Haartrockner und Powerbank in einem. Die Powerbank kannst Du einfach abnehmen und sie auch zum Laden anderer Geräte nutzen.
  • Lange Ladezeit: Bis der Akku des Föhns wieder auf 100 % ist, dauert es 4 Stunden. Doch dafür liegt die Akku-Laufzeit auch bei bis zu 240 Minuten. Du brauchst den Haartrockner nicht zu oft an den Strom hängen.

umay schnurloser Haartrockner

GMtes Kabelloser Fön

  • Leicht und handlich: Der GMtes Akku-Fön liegt laut Online-Test gut in der Hand und ist leicht. Dadurch lässt er sich auch auf Reisen mitnehmen, ohne das Gepäck zu sehr zu beschweren.
  • Nur wenig Leistung: Kundinnen im Online-Test merken an, dass nicht genug Luft aus dem Fön kommt, um die Haare schnell zu trocknen.

GMtes Kabelloser Fön

LGQ Kabelloser Haartrockner

  • Erreicht Temperatur schnell: Der Akku-Fön kommt schnell auf Betriebstemperatur und hält diese gleichmäßig für rund 30 Minuten.
  • Nicht heiß genug: Im Online-Test bemängeln Kundinnen, dass der Akku-Fön nicht heiß genug wird. Außerdem schaltet sich in wenigen Fällen der Akkubetrieb vorschnell ab.

LGQ Kabelloser Haartrockner

Wie lädt man den Akku-Fön wieder auf?

Dir stehen verschiedene Föhne mit Akku zur Wahl, was den Ladevorgang betrifft. Die gängigste Version ist das Wiederaufladen mit USB-Kabel. Hierfür ist am Föhn ein USB-Anschluss angebracht, an dem Du das Kabel anschließt. Natürlich funktioniert die Aufladung auch ganz klassisch über ein Netzkabel.

👍 Tipp: Eine besondere Form des Akku-Föhns bekommst Du mit einer Ladestation. Du stellst den Haartrockner einfach auf die Station und er wird automatisch geladen. Im Preis ist dieses Modell oft teurer.

FAQ zum Thema: Akku-Fön

Kann man einen Akku-Fön im Wohnmobil nutzen?

Einen Akku-Fön im Wohnmobil zu verwenden, ist einer der Gründe, warum sich Menschen einen Haartrockner mit Akku kaufen. Zum einen kannst Du den Föhn ohne Stromzufuhr nutzen und zum anderen nimmt er im Gepäck nicht viel Platz weg. Bei Geräten mit etwas stärkeren Leistung hält der Akku bis zu 4 Stunden.

Wann eignet sich ein Akku-Fön ohne Kabel?

Ein Fön mit Akku eignet sich genau dann, wenn Du keine Steckdose zur Verfügung hast. Machst Du eine längere Reise, bei der Du nicht weißt, ob Du immer eine Stromquelle hast, eignet er sich optimal. Auch bei Reisen im Wohnmobil bist Du mit einem Akku-Fön gut beraten. Natürlich kannst Du nicht die gleiche Leistung erwarten wie bei einem Föhn mit Kabel.

Wie viel kostet ein Akku-Fön?

Der Preis für einen leistungsstarken Akku-Föhn mit warmer Luft beläuft sich auf 100 – 200 €. Meist überzeugen die Modelle im Online-Test auch über eine lange Akku-Laufzeit. Brauchst Du nur ein Modell mit kalter Luft, kommst Du mit dem Preis oft günstiger weg. Der Preis liegt bei ca. 50 €.

Wie lädt man einen Akku-Fön wieder auf?

Es bieten sich verschiedene Möglichkeiten an, den Akku-Fön wieder aufzuladen. Welche genau zutrifft, ist von der Ausstattung des Haartrockners abhängig. Das funktioniert entweder mit einem Netzkabel über die Steckdose oder einen USB-Anschluss. Auch die Variante des Ladevorgangs über eine Ladestation ist möglich.

Wie schneiden Akku-Föhne im Online-Test ab?

Die meisten Akku-Föhne schneiden im Online-Test 2024 gut ab. Natürlich darfst Du sie nicht mit Deinem leistungsstarken Haartrockner mit Kabel vergleichen, den Du zu Hause nutzt. Ein guter akkubetriebener Fön hat eine Akku-Laufzeit von 2 – 4 Stunden, braucht aber natürlich auch entsprechend lange, um wieder bei 100 % zu sein. Die besten Akku-Haartrockner föhnen Deine Haare mit warmer Luft. Auf Reisen und unterwegs ist er ein guter Begleiter.

Autor: Indra Faber

Expertin für Haarpflege

Unsere Redakteurin Indra Faber ist eine erfahrene Fachautorin im Bereich Haarpflege und Gesundheit. Es ist Indras Leidenschaft, ihr Wissen im Bereich Haar- und Kopfhautpflege stetig zu erweitern und anderen Menschen weiterzugeben. Ihre Expertise teilt sie in zahlreichen Blogbeiträgen, mit umfassenden Produktvergleichen, Tipps, Trends und Empfehlungen, um Lesern dabei zu helfen,... Mehr über Indra Faber

PS: Dein Feedback ist uns wichtig. Bitte kommentiere oder bewerte diesen Artikel, damit wir in Zukunft noch besser werden können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (67 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5 Sternen)
Akku-Fön Test & Vergleich 2024: Die 5 besten kabellosen Haartrockner
Loading... 8 Kommentare
  1. Mechthild L. am 3. Februar 2022

    Auf Reisen nehme ich immer meinen Reisefön ohne Kabel mit. Beim Kauf hbae ich drauf geachtet fass der zusammenklappbar ist. So geht der immer problemlos in meine Tasche, wenn ich nur mal ein paar Tage unterwegs bin. Akku hält auch top! (habe allerdings kurze Haare)

    Antworten
    • Haar-Tipps.de am 4. Februar 2022

      Liebe Mechthild,

      danke für die Schilderung Deiner Erfahrungen mit dem Akku-Fön!

      Liebe Grüße 🙂

      Antworten
  2. Helga W. am 28. Februar 2022

    Guten Tag zusammen!

    Ich gehe regelmäßig schwimmen und nutze dann zum Haaretrocknen den Fön mit Akku. Die Haartrockner die dort installiert sind, mag ich net so. Da ist mir der eigene Fön doch lieber. VG Helga

    Antworten
    • Haar-Tipps.de am 1. März 2022

      Liebe Helga,

      das verstehen wir total!

      Liebe Grüße 🙂

      Antworten
  3. Harald am 22. März 2022

    Hallo, welche Leistung hat so ein Akku-Fön? Sind euch da Werte bekannt?

    Antworten
    • Haar-Tipps.de am 23. März 2022

      Hallo Harald,

      die Leistungen der Geräte variieren stark. Einige arbeiten nur mit 32 Watt und leistungsstärkere sogar mit 450 Watt.

      Liebe Grüße 🙂

      Antworten
  4. Elise G. am 14. April 2023

    Hey ihr Lieben, sind Akku-Föne generell immer schwerer? Das wäre je ein bisschen unpraktisch wenn man lange Haare hat und es mit der Zeit sehr schwer wir in dem Arm 🙂 Wie sind da eure Erfahrungen? Dann doch lieber mit Kabel? Danke

    Antworten
    • Haar-Tipps.de am 28. April 2023

      Hallo liebe Elise,

      das kommt ganz auf das Modell an. Haartrockner mit Akku sind meistens etwas schwerer als standardmäßige Fön-Modelle, die über Netzkabel betrieben werden.
      Viele Grüße

      Antworten
Verfasse einen neuen Kommentar

Hast Du selbst Erfahrungen mit diesen Thema gemacht, hast eine Frage dazu oder möchtest uns bzw. unseren Lesern etwas mitteilen?

Bildnachweise für diesen Artikel

stock.adobe.com/cosma, stock.adobe.com/fotoduets